Ich kann nicht einschlafen. Was tun?
14. Februar 2017

10 Tipps für gesunde Augen


Das Blaulichtfilter die Augen schützen und ihr infolgedessen weniger Augenprobleme, wie trockene oder gereizte Augen habt, ist euch jetzt wahrscheinlich schon bewusst. Doch gibt es viele weitere kleine Hacks, die wir nicht immer beachten. Unsere Augen stehen unter ständiger Belastung. Nicht nur Bildschirmstrahlung, sondern auch Stress und Luftverschmutzung, belasten unsere Augen. Hier sind 10 einfache und wertvolle Tipps, sodass ihr auch in Zukunft gut sehen könnt.

1. Die richtigen Lebensmittel
Das Karotten gut für die Augen sind, haben wir alle schon mal gehört. Da ist auch was wahres dran. Um Augenkrankheiten vorzubeugen, brauchen wir gesunde Lebensmittel, die uns mit Vitamin A, C und E versorgen. Außer Karotten kann man auch Grünkohl, Paprika, Brokkoli, Zitrusfrüchte und Nüsse in seiner Ernährung integrieren, um die Augen fit zu halten.

2. Viel Wasser trinken
Einfacher Tipp aber sehr wirksam. Um unsere Augen feucht zu halten, müssen wir ausreichend Wasser trinken. Das ist bei jedem unterschiedlich, aber in der Regel sollten wir 2-3 Liter Wasser am Tag trinken. Zusätzlich können Zimmerpflanzen und Luftbefeuchter, vor dem austrocknen helfen.

3. Gute Beleuchtung
Damit wir uns beim Sehen weniger anstrengen müssen, sollten wir für eine gute Beleuchtung sorgen. Das gilt auf Arbeit oder Zuhause. Versucht Leuchtröhren zu meiden, denn manche imitieren das Tageslicht.

4. Frische Luft
Zigarettenqualm, Abgase oder verbrauchte Luft können die Augen reizen. Aber auch die Luft aus der Klimaanlage ist nicht wohltuend. Daher empfiehlt sich, öfter zu lüften oder ein Spaziergang an der frischen Luft zu machen.

5. Augenmuskel trainieren
Wie jeder andere Muskel, lässt sich auch der Augenmuskel stärken. Dazu einfach abwechselnd, ein Gegenstand in der Ferne und in der Nähe betrachten. Das wiederholt man ein paar mal und am besten täglich.

6. Mehr Blinzeln
Wenn wir konzentriert, vor dem Bildschirm arbeiten, kann man schnell vergessen zu blinzeln. Doch blinzeln ist wichtig, damit unsere Augen nicht austrocknen. Da hilft einfach öfters für ein paar Sekunden wegschauen und blinzeln.

7. Vor der Sonne schützen
Die UV-Strahlen lassen unsere Augen schneller altern. Bei viel Sonnenschein, also immer eine Sonnenbrille tragen.

8. Entspannen
Wer viel Stress hat, hat oft auch ein erhöhten Augeninnendruck. Deshalb ist es wichtig, das wir uns mal entspannen und den Druck abbauen. Körperliche Entspannungsübungen, wie zum Beispiel Yoga, wirken sich positiv auf Stress und Augeninnendruck aus.

9. Augen Pflege
Um die Augen noch mehr zu entspannen, gibt es auch bestimmte Pflegeprodukte, die dabei helfen, die Augen fit zu halten. So gibt es Augencreme, Spray oder Balsam für trockene Augen oder geschwollene Lieder.

10. Akupressur
Der letzte kleine Hack, für die Entspannung der Augen, ist ebenso simple, wie genial. Dazu muss man nur, für ein paar Minuten, die Mitte des Ohrläppchen kräftig kneten und drücken. Probiert es mal aus! :)

Zurück zur Hauptseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.